062 929 11 11  Apotheke Meyer Roggwil AG, Bahnhofstrasse 25, 4914 Roggwil/BE
Claudia Herzog Freitag, 14. Januar 2022 von Claudia Herzog

Claudia kocht

Für Familie und Freunde legt man sich immer ins Zeug und schaut, dass man nicht nur ein wohlschmeckendes Mahl auf den Tisch zaubert, sondern auch noch ein ausgewogenes und gesundes.

Für mich selber habe ich allerdings lange Zeit nicht wirklich Wert auf eine ausgewogene Ernährung gelegt. Täglich genügend Gemüse, Früchte und gesunde Fette zu mir zu nehmen, schien mir einfach zu mühsam. Vielleicht ging’s nur mir so, aber nach der Arbeit noch lange in der Küche zu stehen, da fehlte mir schlicht die Energie.

Seit zwei Jahren arbeite ich nun wieder in der Apotheke Meyer in Roggwil. In einer ganzheitlichen Apotheke konnte ich hier sehr viel Neues dazulernen. Ich beschäftigte mich mit den Kohlenhydraten, Proteinen und den Fetten. Dabei fiel mir auf, dass meine Fettzufuhr – natürlich Fette der ungesunden Art – ziemlich hoch war, es aber eigentlich doch gesunde Fette gibt. Hochmotiviert studierte ich die verschiedenen Fettarten wie Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren und war auch als Fachperson sehr erstaunt darüber, dass ein Ungleichgewicht zu Folgeschäden wie allgemeine Entzündungen, schlechte Konzentration, ungesundes Hautbild und noch einiges mehr führen konnte.

Falls Sie sich jetzt fragen, wie Sie ein Ungleichgewicht feststellen können: Hierzu gibt es ganz verschiedene Anhaltspunkte, die uns der Körper signalisiert. Manchmal ist es nicht gleich offensichtlich und deshalb wird ein Ungleichgewicht lange nicht erkannt. Informieren Sie sich doch bei uns in der Apotheke Meyer Roggwil AG, wir bieten Fettsäuremessungen an.

Natürlich haben wir passend dazu auch verschiedene Produkte in unserem Sortiment, die wir verkaufen. Ich persönlich entschied mich nicht für eine Tablette, sondern für die flüssige Variante dazu, dem Omega-3 Premium. Ein Fischöl, das nicht nach Fisch riecht, sondern einen leichten Zitronengeschmack hat und hochdosiert ist. Im Kühlschrank ist es mehr als einen Monat haltbar und für mich somit ideal zum Lagern. Das Fischöl kann man auch pur einnehmen oder – wie ich es bevorzuge – in einem Gericht verarbeiten (wichtig: Öl erst am Schluss beigeben, da es nicht erhitzt werden sollte.). Hier kann man seiner Kochkunst und Kreativität freien Lauf lassen. Und für alle Veganer unter uns gibt es Omega-3 Premium auch auf Algenbasis.

Passend zur Winterzeit präsentiere ich Ihnen nachfolgend ein Rezept, welches sehr gut passen könnte. Probieren Sie es doch aus!

Kokos-Curry Suppe für 4 Personen

15 g Ingwer

• 350 ml Geflügelbrühe

• 1.5 g Limettenblätter

• 25 g Kokosmilchpulver

• 10 g Zwiebel

• 15 g Rote Thai Curry Paste

• 1 Zehe Knoblauch

• 15 ml Sesamöl

• 20 g Zitronengras

• 40 ml Omega-3 Öl (4 EL)

• 800 ml Kokosmilch

Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer fein hacken, Zitronengras mit einer Pfanne zerdrücken.

Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer in Sesamöl andünsten, Curry Paste dazugeben und mit der Kokosmilch auffüllen.

Zitronengras und Limettenblätter dazugeben und für 10 Minuten leicht köcheln.

Die Suppe durch ein Sieb passieren.

Kokosmilchpulver mit der Geflügelbrühe anrühren und in die gesiebte Suppe geben.

Einmal aufkochen, mixen, mit dem Fischöl beträufeln und servieren.

Viel Spass beim Kochen und Geniessen!

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.